Blender Einführung

Blender ist eine freie 3D Animationssoftware. Auf dieser Seite werden die Grundlagen für die Arbeit mit Blender erläutert

Fenster und Panels

  • jedes Fenster kann in jedes andere umgewandelt werden

  • wird der mouse cursor in eine der Ecken des Fensters bewegt, so lässt sich ein neues Fenster aufziehen

Einführung Interface

Fenster und Panels

  • wesentliche Fenster im Überblick

  • jedes Fenster kann in jedes andere umgewandelt werden

 

  • Fenster lassen sich ändern, ziehen, splitten und joinen

  • Panel in fast jedem Fenster verfügbar 

(T-Taste -> Toolbox |  N-Taste -> Properties)

 

3D View – Orientierung im Raum

 

  • linke Maustaste selektiert Objekte, diese bekommen orange outline

  • click in leeren Raum deselektiert Objekte

  • shift-click selektiert mehrere Objekte

 

  • mittlere Maustaste dreht um selektiertes Objekt

 

  • existiert keine mittlere Maustaste sollte Emulate 3 Button Mouse aktiviert werden

  • nun kann mittels ALT + Linke Maustaste navigiert werden

 

  • Navigation auch mittels UI

  • dadurch auch top, buttom und side views erreichbar

  • Selektion aller Objekte über A-Taste

  • Deselektion aller Objekte via 2x A-Taste oder ALT-A

     

Outliner

  • liefert Übersicht aller Objekte in Szene

  • einordnung in Collections

  • zeigt Namen aller Objekte

  • ermöglicht Suche 

  • definiert was angezeigt wird

 

Properties

  • Objekteigenschaften wie Szene, Materialien, Geometrie

 Timeline 

  • Timeline befindet sich standardmäßig im unteren Teil von Blender

  • hierüber lässt sich Playhead verschieben, welcher die aktuelle Position innerhalb der Animation definiert

  • zudem ist es möglich hier Animation abzuspielen, zu Keyframes zu springen sowie den Anfang und das Ende der Animation zu setzen

 Workspaces

  • sind vordefinierte Fenster Layouts für schnellen Wechsel zwischen Aufgabenbereichen

Einführung Interface

Fenster und Panels

  • wesentliche Fenster im Überblick

  • jedes Fenster kann in jedes andere umgewandelt werden

 

  • Fenster lassen sich ändern, ziehen, splitten und joinen

 

 

  • Panel in fast jedem Fenster verfügbar 

(T-Taste -> Toolbox |  N-Taste -> Properties)

 

3D View – Orientierung im Raum

 

  • linke Maustaste selektiert Objekte, diese bekommen orange outline

  • click in leeren Raum deselektiert Objekte

  • shift-click selektiert mehrere Objekte

 

  • mittlere Maustaste dreht um selektiertes Objekt

 

  • existiert keine mittlere Maustaste sollte Emulate 3 Button Mouse aktiviert werden

  • nun kann mittels ALT + Linke Maustaste navigiert werden

 

  • Navigation auch mittels UI

  • dadurch auch top, buttom und side views erreichbar

  • Selektion aller Objekte über A-Taste

  • Deselektion aller Objekte via 2x A-Taste oder ALT-A

 

Outliner

  • liefert Übersicht aller Objekte in Szene

  • einordnung in Collections

  • zeigt Namen aller Objekte

  • ermöglicht Suche 

  • definiert was angezeigt wird

 

 

Properties

  • Objekteigenschaften wie Szene, Materialien, Geometrie

 

Timeline

 

  • Timeline befindet sich standardmäßig im unteren Teil von Blender

  • hierüber lässt sich Playhead verschieben, welcher die aktuelle Position innerhalb der Animation definiert

  • zudem ist es möglich hier Animation abzuspielen, zu Keyframes zu springen sowie den Anfang und das Ende der Animation zu setzen

 

Workspaces

  • sind vordefinierte Fenster Layouts für schnellen Wechsel zwischen Aufgabenbereichen